Unsere „Winterreise“ in den Herbst

Das Altai-Gebirge überrascht uns mit winterlichen Temperaturen bis -13°C. Wir wissen nicht, wie weit der in der Mongolei getankte Dieselkraftstoff für diese Temperaturen geeignet ist.
Bis ins Baltikum sind es noch über 5000 km durch Russland und wir hatten ja keine Wintertour geplant. Nun muss es möglichst zügig Richtung Westen gehen, in der Hoffnung, dass unsere Reise weder durch Schnee noch starken Frost behindert wird.

Wie es uns ergangen ist, könnt ihr dieser Russland-Reportage entnehmen: >>>Unsere „Winterreise“ in den Herbst<<<.

Wenn ihr Eure Mail-Adresse eingebt, bekommt ihr eine kurze Nachricht, sobald ein neuer Blog von uns veröffentlicht wird.

Weitere Infos zu Russland (Stand Oktober 2017):
Kfz-Verkehr: Es gibt auf den Hauptverkehrsstraßen viele „Blitzer“ (Privatpersonen, die damit ihr Geld verdienen).
Gelbe Fahrbahnrandmarkierungen bedeuten Halteverbot.
Verkehrspolizei = DPS
Tankstellen: Die Tanksäulenpreise stimmen nicht immer mit den Ausschilderungen überein.

Zu unserem PDF-Bericht bieten wir Euch eine ergänzende, spannende Erlebnis-Foto-Reportage. Mit einem Klick auf das erste Foto startet ihr die kommentierten Bilder im „Großformat“.