Home

Home Treffen

Nachlese & Fotos

Fotos 1

Fotos 2

Fotos 3

Fotos 4

Fotos 5

Fotos 6

Presseberichte

 

 

 

 

 

 

 

 

14. AMR-Globetrottertreffen in Amelinghausen 2010

Gerade hatte das AMR-Team am Donnerstag die Zelte aufgebaut, da setzte der Landregen ein, welcher uns und die bereits anwesenden zahlreichen Teilnehmer bis Freitagabend veranlasste, häufiger als sonst das gemütliche Klönschnackzelt aufzusuchen. Der Stimmung tat das Wetter keinen Abbruch, denn auch Regen hält einen echten Globetrotter nicht davon ab, das AMR-Treffen zu besuchen. „Es ist Pflicht hier her zu kommen“ und „es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung“, diese und ähnliche Kommentare waren überall zu hören. Trotzdem haben wir haben wir mehrere Bestellungen auf besseres Wetter an den Himmel gesandt und Petrus hatte ein Einsehen nach dem Moto: „Eigentlich ist ein Regenwochenende vorgesehen, aber ich will mal sehen was ich für Euch tun kann“.

So hörte es dann am Freitagabend rechtzeitig zum anstehenden Lagerfeuer auf zu regnen und am Sonnabend und Sonntag wurden die gut 1200 Teilnehmer mit ihren 380 Fahrzeugen mit Sonne belohnt.  Enttäuscht waren nur die, die auf spektakuläre Abfahrten vom Lopautal-Platz warteten, denn auch hier trocknete der Untergrund schnell ab.

Bedingt durch die Wetterlage waren dieses Mal leider kaum Zweiradfahrer beim Treffen. Mit der Präsentation des 4x4 BU200 von Bucher-Schörling als Basisfahrzeug für geländegängige Expeditionsmobile im Vertrieb von AMR gab es eine echte Neuheit in diesem Sektor. Firmen wie Lowrance im GPS- und der „Allradler“ im Fachzeitschriften-Bereich sowie zahlreiche Reiseberichte gaben den Teilnehmern Möglichkeiten, ihr Wissen aufzufrischen oder Anregungen für die nächste Tour zu erhalten. Der Kindertreff war wie jedes Jahr immer stark besucht - und das nicht nur von Kindern. Leckeres aus der AMR-Küche und vom Grill war heiß begehrt.

Mit einigem Verhandlungsgeschick gab es wieder interessante Dinge auf dem Flohmarkt zu erwerben. So konnte man viele zufriedene Gesichter sehen, deren Besitzer mit großen oder kleineren Flohmarktartikeln zu ihrem Fahrzeug zogen.

In diesem Jahr waren besonders viele interessierte Tagesbesucher aus nah und fern gekommen. Touristen aus der Lüneburger Heide nahmen das Treffen als Tagesausflugziel, Globetrotter und Fahrzeugbesitzer als Kurzzeitbesucher holten sich Informationen und stöberten auf dem Flohmarkt.

Bei der Abfahrt am Sonntag gab es immer wieder von den Teilnehmern ein großes Dankeschön an das AMR-Team und die Feststellung „Dieses Treffen ist einmalig“ oder „Besser geht es nicht“ – „Macht weiter so“. Auch 2011 werden wir mit dem 15. Treffen wieder vom 26. bis 28. August hier in Amelinghausen vor Ort sein.

Fotos vom Treffen: Jürgen Kempf, Dirk Meijer und Jörgen Hohenstein