Home

Home Treffen

Nachlese & Fotos

Fotos 1

Fotos 2

Fotos 3

Presseberichte

 

 

 

 

 

 

 

 

7. AMR-Globetrottertreffen in Amelinghausen 2003

Bereits am Donnerstagabend hatten sich Globetrotter mit gut 50 Fahrzeugen eingefunden um beim Aufbau des Klönschnack-, Getränke- und Essenszelt dabei zusein oder sich in der ruhigen waldreichen Umgebung zu entspannen. Etliche aus dieser „Vorhut“ kannten sich aus vorherigen AMR-Treffen und schnell wurden diese Kontakte erneuert und vertieft.

Da wir dieses Treffen wie im Vorjahr wieder ohne Voranmeldung durchführten, waren wir gespannt, wie viele Teilnehmer und Fahrzeuge dieses Mal kommen würden. Das Wetter war ideal und im Laufe des Tages füllte sich der Platz, so dass die größeren Fahrzeuge doch schon kuschelig eng an einander rücken mussten. Geländewagen und Motorräder hatten jedoch noch viele Möglichkeiten sich einen schattigen oder sonnigen Stellplatz zu suchen.

Am Samstagabend hatte sich dann eine stattliche Zahl von gut 320 Fahrzeugen mit ca. 800 Teilnehmern am Lopausee eingefunden. Dass das Treffen auch international bekannt ist, zeigten die Teilnehmer aus Norwegen, der Niederlande und der Schweiz.

Bereits am Freitagabend bereitete das AMR-Team ein leckeres Essen zu. Buntes Kartoffelgemüse mit Remouladensoße, Kohlminestrasuppe sowie Grillsteak- oder Bratwurst mit Brötchen standen auf dem Speiseplan. Anschließend fanden die Dia-Reisevorträge in der 500m weiter gelegenen Aula statt. Zum Mitternachts-Meeting trafen sich die Teilnehmer mit dem AMR-Outdoorteam im Kölnschnack-Zelt oder am Lagerfeuer zur Cola, zum Guinness, Lüpi oder Wein zum Fachsimplen.

Am Samstag- und Sonntagmorgen konnten die vorbestellten, speziell für dieses Treffen gebackenen AMR-Heidebrötchen ab 7.30 Uhr abgeholt werden.

Der private Flohmarkt, der zum Teil bereits am Freitagmorgen durchgeführt wurde, füllte sich weiter, so dass eine vielfältige Auswahl vorhanden war und rege Tausch- und Verkaufsgeschäfte abgeschlossen wurden.

Am Samstag gab es dann zum Mittagessen eine herrliche Auswahl:

Käselauchsuppe, Wirsing in Kokosmilch und Putengyros mit Aioli. Den Teilnehmern schmeckte es wirklich gut; diese Spezialitäten waren rasend schnell ausverkauft.

Spaß hatten die vielen Kinder, die sich beim AMR-Kindertreff einfanden und sich dort kreativ beschäftigten konnten. Da das Wetter gut mitmachte, wurde am Nachmittag im angrenzenden beheizten Freibad ein Wasserspielfest angeboten, an dem nicht nur Kinder sondern auch Erwachsene viel Vergnügen und Freude hatten.

Großes Lob bei den Teilnehmern fanden auch die angeboten Informationstreffen zu den verschiedenen Reiseländern in denen aktuelle Daten und Erfahrungen ausgetauscht wurden.

Die eingeladenen Aussteller hatten einen regen Zulauf und konnten Fragen der Teilnehmer zu ihren Produkten sach- und fachlich gut beantworten.

Gegen 18.00 Uhr wurde zum Abendessen Buddha-Gemüse, Green Curry-Suppe,

Grillsteack-, Bratwurst mit Brötchen angeboten.

Da Petrus auch am Samstag auf unserer Seite war, entschloss sich das AMR-Team kurzfristig, die Dia-Vorträge als „Open Air“-Veranstaltung  auf dem Treffengelände durchzuführen. Dieser Entschluss wurde nicht bereut. Alle drei Vorträge fanden draußen statt. Die Zuschauer hatten nur Lob für die gelungenen Reisevorträge, die sie in dieser Form bisher noch nicht erlebten.

Der Sonntag als Abreisetag wurde dieses Mal erst spät genutzt. Das Wetter, die Stimmung und die entspannte Atmosphäre wollten viele möglichst lange nutzen.

Bei der persönlichen Verabschiedung jedes Teilnehmers durch das AMR-Team haben sich alle nochmals für dieses einmalige und schöne Globetrottertreffen bedankt und ihr Wiederkommen „angedroht“.

 

Vormerken: Das nächste Treffen findet vom 3.- 5. September 2004 statt.