Home

Home Treffen

Nachlese & Fotos

Presseberichte

 

 

 

 

 

 

 

 

5. AMR-Globetrottertreffen in Amelinghausen 2001

Nachlese zum 5. AMR-Globetrotter-Treffen 31. August bis 2. September 2001 in  Amelinghausen.

Gut 300 Reisefahrzeuge und ca. 700 gutgelaunte Besucher fanden sich zum diesjährigen AMR-Treffen ein. Das Wetter hat wunderbar mitgespielt, so dass auch die Abende am Lagerfeuer beim Klönschnackzelt zu einem Mittelpunkt des Treffens wurden. In der entspannten Atmosphäre des Waldes sind vielfältige Kontakte geknüpft oder bereits bestehende aufgefrischt worden. Neben Teilnehmern aus der gesamten Bundesrepublik  waren auch Gäste aus Ungarn, Holland, Belgien und Frankreich angereist. Die unterschiedlichsten Fahrzeuge, vom Motorrad bis zum Lkw, vom Lowbuget- bis zum Hightech-Fahrzeug waren vertreten. Die vielfältigen Reiseziele und Reiseformen der Teilnehmer, angefangen vom Kurztrip in Deutschland oder Europa bis hin zu jahrelangen Fernreisen, geben diesem Treffen seinen einmaligen und interessanten Touch. Da das Treffen immer wieder zum Ausgangspunkt längerer Touren gewählt wird, sind Info-Treffs beliebte Zusammenkünfte. Aber auch langersehnte Ausrüstungsgegenstände, die nicht mehr im Handel zu haben sind, werden auf dem reichhaltigen privaten Flohmarkt angeboten. So mancher hat dort ein Schnäppchen gemacht.
Einen regen Zulauf hatten am Sonnabend auch die Aussteller der Fa. Hella -Zusatzscheinwerfer und Beleuchtung-, Albrecht-Sprechfunkgeräte, Trekkingmahlzeiten, Söhngen - Erste Hilfe Ausrüstung, die Erlebnis-Schmiede - Trekking- und Kanutouren sowie die Off-Road Kooperation.
Die AMR-Küche hat mit ihren kulinarischen Genüssen nicht nur den Magen vieler Teilnehmer, sondern auch deren Anerkennung gewonnen. Die AMR-Bar mit den preiswerten wohlschmeckenden Getränken wurde allseits gelobt.
Saubere Sanitäranlagen und Duschen des angrenzenden Freibades sind bereits Standard beim Treffen.
Im Klönschnackzelt zeigten einige Teilnehmer tagsüber interessante Videos von ihren Reisen; abends in der Aula fanden dann die Dia-Vorträge aus China, Australien und Libyen großen Zuspruch. Über 300 Zuschauer fanden sich sowohl am Freitag- wie auch am Samstagabend dazu ein. Ein besonderes Highlight war die Untermalung des Australienvortrages mit einem Dijiriduspiel.
Bei der Verabschiedung am Sonntag durch die AMR-Crew gab es seitens der Teilnehmer ausschließlich positive Resonanz. Der häufigen Bitte, das Treffen in diesem Rahmen weiterhin durchzuführen kommen wir gerne nach. Das nächste Treffen ist für den 6. bis 8. September 2002 vorgesehen..

Abschließend bedankt sich das gesamte AMR-Team bei allen Teilnehmern dafür, dass das Gelände ordentlich und sauber verlassen wurde. Dieses zeigt, dass die AMR-Globetrotter sich ihrer Verantwortung der Umwelt gegenüber bewusst sind - macht weiter so!

Euer AMR-Team